Denim aus der Sicht eines modischen Kleidungsstücks

Entwicklung der Jeans:

Jeans ist und ist seit vielen Jahrzehnten ein wichtiges Kleidungsstück. Denim-Kleidung entstand im 18. Jahrhundert, einer Zeit, in der Baumwolle im Überfluss produziert wurde. Während dieser Zeit gewann es an Bedeutung aufgrund seiner Haltbarkeit und war nicht leicht zu zerreißen, was den physischen Arbeitern sehr zugute kam. Im 19. Jahrhundert wurde das Kleidungsstück von Levi Strauss, einem in der Jeanswelt bekannten Namen, populär gemacht. Denim-Kleidung wurde von ihnen für Bergleute hergestellt. Das 20. Jahrhundert brachte Jeans als Modeerscheinung der Popkultur. Western-Cowboy-Filme zeigten Menschen in Blue Jeans. In den 50er Jahren wurde der Stoff zu einer Begeisterung für die Teenager-Bevölkerung. Die Hersteller nutzten die Situation, indem sie innovative Designs wie neue Farben, Stickereien und Patchworks entwickelten. In den 60er und 70er Jahren wurden Schlaghosen und Hip-Hugger-Muster populär.

In den 80er Jahren begannen Denims die Aufmerksamkeit der Modedesigner auf sich zu ziehen. Neue und glamouröse Muster wurden kreiert und von beliebten Models in Werbespots in Szene gesetzt. Geschwollene Hosen, geschwollene Schulterpolster und geschwollenes Haar wurden zu einem Stil. In den 90er Jahren; es wurde zu einem der begehrtesten Kleidungsstücke. Um die Creme des Denim-Marktes abzuschöpfen, entwickelten die Hersteller damals verschiedene innovative Ideen zur Verwendung des Denim-Stoffs wie Pudelröcke, Mützen, Handtaschen usw. Während dieser Zeit schossen die Denim-Verkäufe in die Höhe. Derzeit findet das neue Jahrtausend Denim in jedem Haushalt; weltweit.

Denim als Fashion-Ikone:

Vom Platz der normalen Kleidung ist Denim zur Modeikone aufgestiegen und wird von Models geschmückt. Es ist mittlerweile zu einem Symbol für Modellbau und moderne Kultur geworden. Die Metamorphose der Jeans vom Gebrauchsgegenstand zum Modeartikel fand in den 90er Jahren statt; wenn Jeans in einer Reihe von verschiedenen anderen Artikeln wie Jacken, Shorts, Röcken usw. außer den normalen Hosen bewertet werden. Früher waren verschiedene Modelle wie Hippie-Schlaghosen und sich verjüngende Beine beliebt. Im aktuellen Trend dreht sich alles um Abwechslung und sieht Denim als Artikel mit kühnen Styles, um mit dem schnellen Lebensstil Schritt zu halten.

Copyright © 2008



Source by Gaurav Doshi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.