Die Abercrombie & Fitch-Ikone: College-Athleten als männliche Models

Warum würde ein sonst normaler, rein amerikanischer College-Student zustimmen, nackt am Strand herumtollend fotografiert zu werden, mit anderen College-Typen zu ringen oder einfach ohne Hemd vor einem unversöhnlichen Kameraobjektiv zu modeln? Warum? Es soll die neue Ikone des männlichen Modelns werden.

Jedes Zeitalter hat seine Ikonen. Ob die Gibson Girls um die Jahrhundertwende oder die Vargas Girls der Generation des Zweiten Weltkriegs oder die Arrow Shirt Men der 1950er Jahre, die Geschichte der Popkultur wird durch die Bilder von Schönheit, Perfektion und Sexualität der Zeit dokumentiert. Und während die Pin Ups der Vergangenheit dem Image weiblicher Schönheit vorbehalten waren, sind heute College-Typen an der Reihe.

Das Abercrombie Male Model ist der neue Goldstandard des männlichen Modelns. The Abercrombie Male hat die vier Ecken des Produktmarketings überschritten und ist selbst zu einem historischen Artefakt geworden, das die Popkultur unserer Tage aufzeichnet. Wie die Statuen der perfekten männlichen Form, die in den Ruinen griechischer und römischer Tempel gefunden wurden, ist das heutige Abercrombie-Modell die Geschichte von morgen.

Der Reiz des Abercrombie-Modells liegt in seiner Echtheit begründet. Das liegt daran, dass Abercrombie Models echte Typen sind, die von College-Campus im ganzen Land aussortiert werden. Du kennst sie, du hast mit ihnen rumgehangen, du hast dich an einem Freitagabend so betrunken, dass du ein Jahr lang auf Alkohol verzichtet hast – oder zumindest bis nächsten Freitagabend. Sie sind in deiner Bruderschaft, in deiner Klasse und in deinem Wohnheimzimmer. Abercrombie Modeling ist in der Tat nichts für das professionelle männliche Model, obwohl viele Abercrombie Models als professionelle männliche Models und Schauspieler unermessliche Erfolge erzielt haben.

A&F-Models sind nicht immer Burschen. Sie sind oft College-Sportler, die ein lustiges „brüderliches“ Leben führen. Mit Ausnahme bemerkenswerter Herausragender, die eine Fangemeinde wie The Carlson Twins aufgebaut haben, verwendet Abercrombie männliche Models oft nur einmal, was es Campus-Jungs ermöglicht, eine erweiterte Modelkarriere zu verfolgen. Sehen Sie sich eine Auswahl aller A&F Quarterly oder aktuellen Abercrombie New Faces an und Sie werden eine starke Leistung bei den Athleten feststellen. Jeremy Bloom war ein Champion Skifahrer und Footballspieler, Abe Taylor war ein Ringer und lief Cross Country, Jeff Popovich war ein Footballspieler, Kyle Maynard wurde bemerkt, weil er ein Ringer war und mit einer angeborenen Störung geboren wurde. Jeremy Black rang, Warren Kenzie war Schwimmer, Brad Kroenig war ein herausragender Fußballer. Charlie Scheerer war ein Athlet an der SMU und Josh Yetzer war ein herausragender High-School-Wrestler.

Ein Möchtegern-Model von Abercrombie wäre also klug, Casting-Direktoren über ihre sportlichen Fähigkeiten und ihre Hemmungslosigkeit im unbekleideten Zustand zu informieren. Sportler waren es schon immer gewohnt, in der Umkleidekabine nackt zu sein. Für Produktionsplaner ist es ein kurzer Schritt, diesen Komfort in der Umkleidekabine mit Komfort vor der Kamera zu übersetzen. Joseph Sayers wurde mit Sicherheit darauf aufmerksam, dass er ein Wrestler war, der nackt für ein Playgirl-Casting posierte. Abercrombie zahlt definitiv mehr als Playgirl!

Abercrombie Modeling ist ein Adjektiv. Der Begriff Abercrombie Model ist eine sofort erkennbare Beschreibung des perfekten All American College Jock. Das Abercrombie Male Model ist das Aussehen, das Gefühl, das Abbild der physischen Erscheinung, nach der alle streben. Sogar Hollister, der neue Markenname des Spin-offs, ist das neue Ziel für aufstrebende männliche High-School-Models.

Also, warum sollte ein ansonsten normaler College-Typ nackt am Strand laufen und vor einer Kamera mit anderen Jungs ringen? Die Antwort ist einfach. Es soll als neue amerikanische Männerikone verewigt werden – das Abercrombie Model.



Source by Vicky Phipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.