Fashion TV – Was Sie von Fashion Television lernen können

Ich bin zwar kein eingefleischter Fan einer bestimmten Mode-TV-Show, aber ich denke, man kann viel von den verschiedenen Shows über Mode lernen und auch von denen, die Mode prominent in ihren Storylines zeigen. Auch wenn Sie vielleicht nicht mit allem einverstanden sind oder mögen, was Sie auf ihnen sehen, helfen Modenschauen – wie Kochshows – dabei, Ihr Verständnis der Kunst zu erweitern, was Ihnen wiederum hilft, sich besser zu kleiden.

Hier ist ein Überblick über einige der beliebtesten Mode-TV-Shows (überprüfen Sie Ihre lokalen Einträge für Zeit und Kanal):

Projekt Laufsteg

Project Runway ist eine Reality-Show, in der aufstrebende Modedesigner in einer Reihe von Designherausforderungen gegen andere antreten. Der Gewinner erhält 100.000 US-Dollar, um seine erste Linie auf den Markt zu bringen, und baut während des gesamten Wettbewerbs einen Bekanntheitsgrad und eine Fangemeinde auf. Designkandidaten mussten im Laufe der Jahre einige verrückte Dinge tun, wie zum Beispiel Kleidung aus Lebensmittelgeschäften herstellen (erinnern Sie sich an Austin Scarletts wunderschönes Maisschalenkleid?), Wrestlemania-Kostüme zu entwerfen, mit Couture-Abschlussballkleidern zu arbeiten, Cocktailkleider für ihre Mütter zu kreieren und Mehr. Fügen Sie ein wenig hinterhältige, bissige Kommentare und termingenaues, hohes Drama hinzu, und es ist wirklich einfach, süchtig zu werden.

Was Sie lernen können: Designbegriffe, Kleidungselemente, Stylingtipps und wie man mit einem Budget arbeitet.

Was man nicht tragen darf

In dieser wiederkehrenden Geschichte vom Bettler zur Prinzessin werden schlecht gekleidete Kunden von Freunden und Familie für Umstylings nominiert. Die Gastgeber spüren die Kundin an einem öffentlichen Ort auf, bringen sie in Verlegenheit und versprechen, einen Kleiderkauf zu finanzieren, wenn sie sich auf ihre Modeberatung einlässt. Wenn sie das tut, wird sie von Kopf bis Fuß neu gestaltet und kehrt dann zum Erstaunen der nominierenden Freunde und Familie wunderschön gekleidet nach Hause zurück. Obwohl ich nicht immer mit den Kleidungsempfehlungen der Kunden einverstanden bin, finde ich es gut, dass sie Männer und Frauen jeden Alters, jeder Form und jeder Größe für die Umarbeitung verwenden. Ich mag es auch, wenn die Kunden merken, dass sie ihr Leben ändern KÖNNEN, indem sie sich umziehen, weil ich es bei meinen eigenen Kunden immer wieder gesehen habe.

Was Sie lernen können: wie man verschiedene Körperformen anzieht, wie man sich für verschiedene Anlässe kleidet und wie man durch die richtige Kleiderwahl Selbstvertrauen gewinnt.

Das Rachel Zoe-Projekt

Rachel Zoe ist eine prominente Stylistin, die ihre berühmten Kunden für TV-Auftritte, Filmpremieren und Veranstaltungen auf dem roten Teppich kleidet. Obwohl ich nicht immer mit ihren Entscheidungen einverstanden bin – und erstaunt bin, wie viele ihrer Kunden ihr erlauben, ihr öffentliches Image zu diktieren, indem sie das tragen, was sie ihnen sagt * -, kann ich nicht anders, als beeindruckt zu sein, wie hart diese Frau arbeitet . Mit ihrem Backstage-Zugang zu Designern, Models und Prominenten weiß sie ganze Kollektionen, wie man Kleidungselemente zusammenstellt und vielleicht am wichtigsten, wie man hochrangige Kontakte knüpft und zarte Egos massiert, um zu bekommen, was sie will.

Was Sie lernen können: Designer, Kleidung und Accessoires, Stylingtipps und wie man einen millionenschweren Rolodex baut.

*Lana Turner wusste genau, wie hoch sie die Schlitze in ihren Röcken schneiden musste, damit keine Cellulite sichtbar wurde. Marlene Dietrich brachte ihr eigenes Lichtequipment zu Filmsets mit und diktierte, wie sie beleuchtet werden sollte. Audrey Hepburn bestand sowohl in Filmen als auch für den persönlichen Gebrauch auf Givenchy-Kleidung, weil sie der Meinung war, dass er allein am besten verstand, wie sie sie anziehen sollte. Sie würden ihr öffentliches Image NIEMALS jemand anderem zur Verwaltung überlassen.

Sex and the City

Vielleicht das ultimative Fashion-TV [http://fashionforrealwomen.com/blog/articles/fashion-fun/celebrity-fashion/fashion-tv-what-you-can-learn-from-fashion-television/] Show, „Sex and the City“ folgt dem Leben von vier Freunden, die in New York City arbeiten, spielen und sich verabreden. Auf HBO von 1998-2004 (und derzeit in bearbeiteten Wiederholungen an anderer Stelle) war die Show bahnbrechend für ihre Themen, Nacktheit und Mode. Carrie Bradshaws Kleidung war nicht nur teuer, vielseitig und anders als alles andere im Fernsehen, diese Show – wie „The Nanny“ – hat deutlich gezeigt, wie viel unsere Kleidung darüber verrät, wer wir sind und wo wir herkommen: Carrie, die Bohème-Autorin ; Samantha, die kreative, angesagte Publizistin; Charlotte, die richtige WASP-Prinzessin, und Miranda, die sachliche Anwältin. Unabhängig davon, wohin sie gingen oder was sie trugen, spiegelten sich diese Persönlichkeiten fast immer in ihrem Kleidungsstil wider.

Was Sie lernen können: Designer, Styling-Tipps, wie man sich für verschiedene Anlässe und Berufe kleidet, wie man sich in verschiedenen Gesellschaftsschichten kleidet.

Hässliche Betty

„Ugly Betty“ folgt dem Leben einer süßen, smarten, durchschnittlich großen, durchschnittlich aussehenden Assistentin aus Queens, die versucht, sich in die schilfdünne, hochglamouröse Welt der New Yorker Mode einzufügen. Bettys Kleidung ist ihrer Position und ihrem Budget angemessen, aber im Vergleich zu ihren modebesessenen Kollegen mit hoher Wattzahl verblassen sie. Es überrascht nicht, dass die Kundin von „Ugly Betty“, Patricia Field, auch das Mastermind hinter „Sex and the City“ und „The Devil Wears Prada“ war, so dass Sie viele große Designer-Kleider mit hohen Preisen sehen.

Was Sie lernen können: Styling-Ideen, was man auf verschiedenen Ebenen anziehen sollte, was man NICHT anziehen sollte.

Verrückte Männer

Diese stilsichere Show spielt in den frühen 1960er Jahren in New York und bietet einige der besten historischen Kostüme im Fernsehen. Tolle Anzüge, hübsche Kleider und sorgfältig ausgewählte Hüte, Handschuhe und Taschen versetzen mich in meine Kindheit zurück, als es genauso wichtig war, stolz auf Ihr Aussehen zu sein und sich für jeden Anlass angemessen zu kleiden, wie hart zu arbeiten und auf Ihre Manieren zu achten. Schöne Kleidung, kunstvolle Pflege und schöne Sets machen diese Show zu einem Vergnügen.

Was Sie lernen können: anlassgerechte Kleidung, Accessoires, historische Kostüme.

Nun, wie gesagt, ich stimme nicht immer mit allen Shows überein, aber es macht Spaß, sie zu sehen, schon allein, weil die Mode eine so dominierende Rolle spielt. Sie können immer etwas finden, das Sie von jedem Programm mitnehmen und verwenden können.



Source by Diana Pemberton-Sikes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.