Grundprinzipien eines modernen Business Dresscodes

Viele Unternehmen haben heute unausgesprochene Regeln für die Kleiderordnung eines Unternehmens; einige von ihnen haben sogar die geschriebenen. Die Bedeutung von Geschäftskleidung und deren Einfluss auf die Kunden wurde von den meisten Ländern der Welt erkannt. Die richtige Kleidung des Personals symbolisiert Professionalität und Loyalität gegenüber den Kunden.

Die amerikanische Business-Designerin Adriana Coley sagt, dass das Aussehen der Mitarbeiter mehr über das Unternehmen aussagen kann, als sie sich selbst sagen können.

Eine Kleiderordnung für den Mitarbeiter bedeutet ein Wir-Gefühl und ein Zeichen der Zugehörigkeit zur jeweiligen Gruppe. Außerdem spricht Kleidung für ihren Besitzer: Die Kleidung eines Mitarbeiters oder Geschäftsmanns sagt viel über ihn als Person aus. Normalerweise machen die Leute einen ersten Eindruck von Ihrer Professionalität, Intelligenz und Glaubwürdigkeit, indem sie sich Ihr Kleid ansehen. Sie haben vielleicht noch kein Wort gesprochen, aber Ihre Partner und Kollegen haben bereits ihr Urteil gefällt. Oft beeinflusst Ihr Blick auf die Arbeit nicht nur die Wahrnehmungen, sondern auch die Jobbeförderungen.

Deshalb ist es so wichtig, gut gekleidet zu sein, und wir werden in diesem Artikel über die allgemeinen Prinzipien des modernen Business-Dresscodes berichten.

Laut einigen Jobsuch-Websites sollte eine Person, die im Business-Casual-Stil gekleidet ist, „zusammengezogen, ordentlich und professionell“ aussehen. Was bedeutet das?

Es gibt eine Liste von Standardanforderungen an die Kleidung und Pflege erfolgreicher Geschäftsleute, die normalerweise eingehalten werden. Zuallererst müssen Sie bei der Auswahl Ihres Kleides an Ihr Publikum und die Unternehmenskultur des Unternehmens denken.

Zweitens, tragen Sie immer Kleidung, die perfekt zu Ihnen passt, vergessen Sie enge Hosen oder enge Röcke – sie sind unbequem, da sie Ihre Bewegungen einschränken.

Die Kleidung sollte gut gebügelt sein und keine Falten aufweisen.

Formelle Jacken müssen geknöpft werden.

Was das Parfüm angeht – ein Duft muss mild sein, sowohl für Frauen als auch für Männer.

Das Tragen von Shorts, Snickers und Pantoffeln ist fast in jeder Organisation absolut verboten. Transparente Kleidung, tiefe Ausschnitte und kurze Röcke für Damen sind im Geschäft nicht angebracht. Wir raten davon ab, auch zu enge oder helle Kleidung zu tragen.

Frauen dürfen klassische Hosen- oder Rocksuits tragen (denken Sie an die Länge des Rocks – er sollte nicht zu kurz sein, besser wenn die Knie bedeckt sind).

Normalerweise sind Frauen im Büro verpflichtet, hautfarbene Strümpfe oder Strumpfhosen zu tragen. Schuhe sollten auf Absätzen sein (aber nicht zu hoch). Schwarze und dunkle Farben sind vorzuziehen.

Ihr Haar muss immer unter Kontrolle sein; natürliche Farben und einfache Haarschnitte sind klassischer Geschäftsansatz. Maniküre und Make-up sollten ruhig und bescheiden wirken. Mittellange Nägel mit French-Style-Maniküre wären die beste Option.

Die Kleiderordnung für Frauen ist in Bezug auf den Schmuck ziemlich streng. Bei der Größe und Helligkeit muss man aufpassen: Bunte Schmuckstücke oder große Stücke sind viel zu viel. Ohrringe und Halsketten sollten keine Geräusche machen, wenn Sie sich bewegen; Minimalismus ist das Kernprinzip des Tragens von Schmuck und der gesamte Business-Dresscode.

Bei den Modellblusen und -röcken sollen die Ärmel lang sein. Im Sommer kann man kurze Variante tragen, aber die Schultern sind besser bedeckt.

Jeans stehen bei den meisten seriösen Konzernen nicht auf der „weißen Liste“. Obwohl einige moderne Unternehmen ihren Mitarbeitern freitags das Tragen von eleganter Freizeitkleidung erlauben, ist die beste Alternative für beide Geschlechter immer noch ein klassischer Anzug.

Wenn Sie in einem geschäftlichen Umfeld arbeiten, wird die Farbe Ihrer Kleidung als ruhig und erholsam angenommen. Klassisches Schwarz oder elegantes Dunkelblau lassen sich mit verschiedenen Grau-, Beige- und Brauntönen kombinieren. Ihr Kleid sollte jedoch nicht mehr als 3 verschiedene Farben und 2 Musterarten haben.

Sie dürfen Ihre Kleidung mit einigen stilvollen Accessoires abwechslungsreich gestalten.

Lassen Sie uns abschließend noch einen genaueren Blick auf die Kleiderordnung der Herren werfen.

Konservativer Business-Stil umfasst Trachtenhemd, vorzugsweise weiß, Schnürschuhe, vorzugsweise schwarz, klassisches Sakko und eine passende Krawatte in eingeschränkter Farbe, die bis zur Mitte einer Gürtelschnalle reicht. Klassische, aber schicke Uhr wäre nicht überflüssig. Over-Waden-Socken sollten der Farbe des Anzugs oder der Schuhe entsprechen.

Einige der häufigsten und am besten geeigneten Kombinationen für Männer können sein:

  • Poloshirt mit Chinohose, lässigem Gürtel und Lederschuhen;

  • Ein klassisches Langarmshirt mit Baumwollhose, passendem Gürtel und Slipper;

  • Pullover mit V-Ausschnitt, Unterhemd mit Rundhalsausschnitt, Jeans mit geradem Bein und Schnürstiefeln aus Leder.

Die Kenntnis der grundlegenden Dresscode-Regeln im Business-Bereich ist nicht nur ein Attribut des Stils, sondern ein Zeichen Ihrer Raffinesse und Ihres exquisiten Geschmacks.

Nächster Mitarbeiterschulungen.



Source by Serhio Grande

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.