London Fashion Week – Welche Trends?

Vom 17. bis 22. Februar fand gerade die London Fashion Week im Somerset House statt. Dies ist die Zeit für Designer, Schnitte, Farben, Muster und Stoffe vorherzusagen, die zu den Trends der nächsten Saison werden. In diesem Jahr versammelten sich die Models und Prominenten aus dem Amazonasgebiet, um sich von Glanz und Glamour inspirieren zu lassen und die aufwendigen Catwalk-Shows zu genießen. Trends wie Military Chic, Lavender und Tartan rücken ins Rampenlicht. Diesmal mit stärkerem Schwerpunkt auf den kurvigeren Plus-Size-Modellen, wobei der Verkauf von Modepuppen massiv angestiegen ist. Schaufensterpuppen ab Größe 12 fordern aufgrund der hohen Nachfrage die Lagerbestände der Hersteller heraus.

Herbst und Winter 2012 wurde von allen Teilnehmern der beliebten Veranstaltung analysiert und vorhergesagt. Der Military Chic stach massiv hervor und zeigte solche Stücke wie die zweireihigen Jacken, viele Khaki-Grüntöne und übergroße Messingknöpfe. Militärischer Stil ist in der Vergangenheit gekommen und gegangen – aber aus gutem Grund. Der Army-Chic hat uns in der Vergangenheit schon oft mit ihrem passgenauen, dezenten Farblook begeistert. Zusammen mit praktischen und vielseitigen Eigenschaften wird dieser Look in den folgenden Jahren sehr willkommen geheißen. Sehr spannend war, dass die Designer nicht nur wörtliche Interpretationen des Themas hatten, sondern auch kreative Interpretationen des Genres wie strukturierte dunkelgrüne Kleider. Perfekt mit allen Timberland UK Schuhen.

Das Thema Lavendel überraschte viele Menschen, da diese Farbe anscheinend häufiger mit dem Sommer oder sogar dem Frühling in Verbindung gebracht wird. Die pinke lila Farbe wird jedoch in der Herbst/Winter-Saison 2012 groß sein. Die Girlie-Themen werden mit Schwarz kombiniert, um diese Töne in die dunkleren Monate zu bringen. Kuschelige Pullover, Faltenröcke und zarte Mützen werden weit verbreitet, wenn sich dieser Trend durchsetzt. Oftmals schleichen sich die gleichen Farben ein, um die Jahreszeiten darzustellen, aber es waren Christopher Kane und Mulberry, die die schwarzen Blöcke mit Pastellfarben inspiriert haben, die sehr groß sein werden.

Wie üblich verirrt sich der Tartan- und Karo-Look nie weit vom Herbst, aber 2012 sehen kühne Karoblöcke diesen Thron an sich. Das zeitlose, kühne Muster wurde viele Male kreiert und wir nehmen wieder den Druck auf, aber diesmal übergroß. Wir können es bereits sehen, indem wir mit einem dicken roten Karoschal die bittere Kälte abwehren!

Dieser schöne Trend wurde von Mary Kantrantzou bis Louise Grey gesehen. Sie kleideten ihre umwerfenden Models in helle Kleider, Jacken und Hemden in Karos. Dieser Stil kann nach Belieben getragen werden und ist wahrscheinlich der Grund, warum er so beliebt ist. Gekleidet mit maßgeschneiderten Basics kann es in einem Office-Szenario funktionieren. Es kann sehr schick sein, wenn die richtigen Accessoires geschmückt sind oder Karo kann sogar mädchenhaft mit ein bisschen Macke in Kleidern und Röcken sein. Check ist definitiv die Top drei der Trends der nächsten Saison.



Source by Holly Caraparti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.