Tattoos: Welche Körperteile mögen Mädchen am meisten?

Tattoos machen Mädchen charmant

Als junges und hübsches Mädchen kannst du dich unter anderem durch charmante Tattoos ausdrücken. Es gibt bestimmte Teile, an denen Sie Ihr Tattoo platzieren können, die Sie unwiderstehlich machen können.

Wenn wir über Tätowierungen für Frauen sprechen, denkt man oft zuerst an das Bild einer sexy Frau im Bikini mit sinnlicher Haltung, die niemand leugnen kann. Die Realität ist, dass sich dieses Stereotyp ändert, es ist nicht notwendig, sich auszuziehen oder Ihren empfindlichen Körperteil zu zeigen, um ein sexy und charmantes Design zu haben.

Das strategisch platzierte Tattoo auf der Haut einer Frau weckt Begehrlichkeiten und erregt Aufmerksamkeit.

Einige der Körperteile, die ein Mädchen tätowieren kann

Unter dem Schlüsselbein: Die Tätowierungen unter dem Schlüsselbein sind eine der schockierendsten Arten beim Thema Sinnlichkeit, der Magie dieses Bereichs des weiblichen Körpers kann sich niemand entziehen. Hier können Sie auch Briefe schreiben, die eine starke Botschaft senden.

Rippen: Tattoos auf den Rippen, sie sehen an diesem Teil des Körpers sexier aus. Das bedeutet nicht, dass es der beste Teil ist, tatsächlich ist es einer der Bereiche, die am meisten weh tun, aber es lohnt sich, die Tortur zu durchlaufen, wenn Sie ein fantastisches Ergebnis erzielen möchten.

Zurück: Auf der Rückseite der Rippen befindet sich ein weiterer Bereich, in dem das Tattoo passt, sodass das Tragen von Abendkleidern Ihrem Partner oder Ihrer Verabredung den Atem raubt, und es ist einer der diskretesten Teile beim Tätowieren. Es ist für die Leute unmöglich, es zu sehen, wenn Sie es nicht zeigen möchten oder im Sommer.

Schulterblatt: Wir können hier einen weiteren Schlüsselpunkt der Verführung finden, eine grundlegende Verführung, wenn es darum geht, das Aussehen zu benennen. Denken Sie darüber nach, wie Ihr Tattoo bleibt, wenn Sie nur den Teil entdecken, in dem das Design erscheint, und Sie werden wissen, dass das Aussehen zu Ihnen passt.

Rückseite des Ohrs: Tätowierungen in diesem Teil mit Haarblitzen können Sie leicht die Augen verführen. In diesem Fall ist ein einfaches Design am auffälligsten, Sie müssen nichts falsch machen, ein Buchstabe, ein Wort, ein Stern sind kleine Tattoos, die Ihrem Zweck dienen.

Ärmel: Dieser Teil verbirgt das Tattoo, aber wenn es fertig ist, wird es zu einem Magneten für die Aufmerksamkeit derer, die Sie damit sehen. Denken Sie daran, dass es einer dieser Bereiche ist, der beim Tätowieren so weh tut, daher empfehle ich Ihnen, kein großartiges Objekt zum Tätowieren zu wählen, sondern ein einfaches Design.

Unterarm: Das Tätowieren auf dem Unterarm, obwohl bei Frauen nicht sehr verbreitet, ist eine gute Option und etwas, das dem Handgelenktätowierung sehr ähnlich ist. Für Jungs sieht das Tattoo in diesem Bereich toll aus, aber für dich als Frau sollte das keine schlechte Idee sein, du kannst diese Körperstelle auch für dein sexy Tattoo wählen.

Das Handgelenk: Das Handgelenk ist ein weiblicher Körperteil und die kleinen Tattoos in diesem Körperteil sollen einen Hauch von Klasse und Sinnlichkeit verleihen. Wenn du deine Hand bewegst, fällt das Tattoo ins Auge und du bemerkst es sofort vor dir.

Die Hüfte: Die Hüfte ist ein weiterer guter Bereich, der eine Botschaft der Fruchtbarkeit sendet. Die Hüfte ist ein eher weibliches Merkmal, das mit der Mutterschaft verbunden ist. Dieser Teil der weiblichen Anatomie ist die Königin in Sachen sexy Tattoos und seit Jahrzehnten der begehrteste Teil der Mädchen, wenn es darum geht, Tattoos auf der Haut zu platzieren.

Eine letzte Sache: Nehmen Sie sich vor dem Einfärben ein paar Tage Zeit, um über das Design nachzudenken, sobald Sie es in Ihren Händen haben. Dann treffen Sie zu 100 % die richtige Wahl!



Source by Choktsang Lungtok

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.