Universal Fit Brabus Style VIP LED Pfützenlichter für Autos

Es hat wahrscheinlich viele Vorfälle gegeben, bei denen eine Art Licht, das den Boden beleuchtet, dringend erforderlich gewesen wäre, um zu sehen, was Sie nachts betreten. Bei einigen Autos sind zu diesem Zweck Außenleuchten unter den Seitenspiegeln und Türen angebracht, aber leider bietet nicht jeder diesen Luxus. Und manchmal reichen selbst diese Lichter nicht aus! LED-Pfützenlichter sind eine perfekte Lösung für solche und ähnliche Probleme. In diesem Artikel werden die häufigsten Fragen behandelt, die die meisten Menschen zu Pfützenlichtern haben.

1.) Was genau sind Pfützenlichter?

Pfützenlichter sind das, was der Name vermuten lässt: Lichter, die den Boden beleuchten, um zu vermeiden, in Pfützen oder andere unerwünschte Oberflächen zu treten. Bekannt wurde diese Art von Licht durch das auf Mercedes-Benz Fahrzeuge spezialisierte Aftermarket-Tuning-Unternehmen Brabus. Bei einer Vielzahl der von Brabus getunten Mercedes-Benz Fahrzeuge wurden optional LED-Innenbeleuchtungen angeboten, die serienmäßig unterhalb der Seitenschweller seitlich am Fahrzeug verbaut sind. Seit der Einführung dieser LED wurden Pfützen auch bei anderen Fahrzeugen wie Lexus, BMW und anderen nachgerüstet.

2.) Wie werden diese am Auto installiert?

Die LED-Pfützenleuchten werden mit Schrauben und doppelseitigem Klebeband am Fahrzeug befestigt. Doppelseitiges Klebeband dient dazu, diese LED-Leuchte in Position zu halten, und die Schrauben sichern sie dauerhaft. Aufgrund der Umgebung, in der diese Leuchten eingesetzt werden, wäre doppelseitiges Klebeband keine sichere Verbindung für den langfristigen Gebrauch.

3.) Wie werden die Lichter an mein Auto angeschlossen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese LED-Pfützenlichter an Ihr Auto anzuschließen. Einige Beispiele umfassen das Tippen auf die Seitentürbeleuchtung oder Ihr Karten- / Kuppellicht. Andere Beispiele sind das Anschließen an Ihr Fahrzeugradio oder sogar ein Zubehörkabel, um das Licht bei eingeschaltetem Auto eingeschaltet zu lassen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die LED einzuschalten, aber die Hauptidee besteht darin, die Lichter an eine Stromquelle anzuschließen, mit der sie leuchten sollen. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass die LED beim Öffnen der Tür leuchtet, tippen Sie einfach die Stromzufuhr zu den Lichtern an die Innenbeleuchtung Ihres Fahrzeugs.

4.) Worauf muss ich achten?

Da diese LED-Pfützenlichter unter dem Auto installiert sind, wo sich viel Schmutz und andere gefährliche Gegenstände befinden können, sollten einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Diese Maßnahmen umfassen (sind aber nicht beschränkt auf):

  1. Verwenden von Vakuumschläuchen zum Isolieren und Umwickeln der freiliegenden Drähte zu und von den LED-Lampen. Vakuumschläuche sind im Vergleich zu den Drähten, die sie umgeben, ziemlich langlebig, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass die Drähte von einem Gegenstand durchtrennt werden.
  2. An allen freiliegenden elektrischen Teilen des Pfützenlichts sollte Silikonkleber verwendet werden. Dies soll verhindern, dass jede Art von Feuchtigkeit Probleme verursacht.
  3. Befestigen Sie die Verkabelung so nah wie möglich am Fahrzeugboden. Lose oder hängende Drähte können sich an etwas verfangen und abreißen. Zip-/Kabelbinder sind langlebig und effizient bei der Sicherung verschiedener Dinge.

Pfützenlichter sind nicht nur schön anzusehen, sondern erhöhen auch die Klasse und den Komfort beim Aussteigen in der Nacht. Stellen Sie sich vor, Sie fahren mit einem Luxusauto mit LED-Pfützenlichtern, die in Richtung Boden leuchten, zum Parkservice.



Source by Eric Wu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.