Verschiedene Arten von Ballkleidern – Welches ist für Sie?

Sie werden vielleicht verwirrt sein, wenn Sie nach einem Ballkleid suchen, das zu Ihrer Persönlichkeit passt und anderen Anforderungen entspricht. Sie erhalten Ballkleider in einer großen Auswahl an Designs, Längen, Ausschnitten und Ärmeln. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie überwältigt werden, wenn Sie versuchen, dem Verkäufer im Geschäft Ihre Ideen zu vermitteln oder sogar online nach einem Kleid zu suchen, das Ihrem Stil entspricht. Hier ist eine kurze Beschreibung der Terminologie, die verwendet wird, um die verschiedenen Arten von Stilen und Designs zu beschreiben, die Ihnen bei der Entscheidung für das Ballkleid, das Sie im Sinn haben, hilfreich finden:

Ballkleider und Ballsaalkleider in A-Linie

Ein A-Linien-Abschlussballkleid, auch bekannt als Prinzessinnenkleid, weitet sich bis zum Saum aus, verengt sich nahe der Taille, bildet eine A-Form und passt sich dem gesamten Körper an. Ein Ballsaalkleid ist so konzipiert, dass es einen großen Rock hat, der von der Taille aus baucht und bis zu den Knöcheln oder der Wade reicht. Sie können eine taillierte Taille mit einem Oberteil einschließen oder das Oberteil kann im Korsett-Typ sein.

High-Low Ballkleider aus Chiffon und spitzenbesetztem Kleid

High-Low-Kleider schlängeln sich bis zum Saum, was bedeutet, dass sie an bestimmten Stellen lang und an anderen kurz sind. Wenn Sie ein Kleid tragen möchten, das Ihre Figur perfekt zur Geltung bringt, können Sie ein Etui-Abschlussball-Outfit tragen, das sich an Ihren Körper schmiegt. Ein mit Spitze bedecktes Kleid hat normalerweise Satin oder ein ähnliches Material unter der Spitze, die die obere Schicht bildet. Chiffonkleider haben das Aussehen der anmutigen Nachthemden der römischen oder griechischen Frauen. Dieses lange Kleid fließt von der Hüfte bis zu den Knöcheln und sieht auf fast jeder Figur hervorragend aus.

One-Shoulder-, Babypuppen- und ärmellose Kleider

Wie der Name schon sagt, kommt ein Schulterkleid mit nur einem Träger und das andere bleibt ohne Ärmel. Im Allgemeinen sind dies lange und anmutige Kleider. Sie können auch völlig trägerlose Ballkleider oder Kleider für formelle Anlässe erhalten. Sie können einen Wickel oder eine Jacke dazu tragen oder nicht. Normalerweise ist ein Babypuppenkleid außergewöhnlich kurz und sieht süß aus. Es hat eine hohe Taille in der Mitte, passt oben und fließt an der Basis. Das Babypuppenkleid wird normalerweise mit einem Gürtel oder einem Band geliefert, das im Bereich des Bauches gebunden wird, um ihm den gewünschten Look zu verleihen.

Halfter, goldener Glamour und bescheidene Ballkleider

Das Aussehen eines Neckholder-Abschlussballkleides ähnelt einem Neckholder-Oberteil um die Ärmel und der Rest läuft zu Ihren Knien. Normalerweise ist seine Länge knapp unter den Knien, was ihm das Aussehen eines High-Low-Kleides am Saum verleiht. Das goldene Glamour-Outfit ist typisch goldglänzend, das wie ein Gewand im „Hollywood“-Design aussieht. Ein bescheidenes Ballkleid sieht schön und bescheiden aus in seinem schlichten Design, das alles abdeckt und der Trägerin dennoch einen Hauch von Raffinesse und Klasse verleiht.

Ärmelstile

Cup-Ärmel sind klein genug, um nur die Schulter und den Oberarm zu bedecken. Das Design der Juliet-Ärmel macht sie an der Schulter geschwollen und verjüngt sich zum Handgelenk. Viele können unter den Schultern beginnen, um das Aussehen von „hängenden“ Schultern zu erwecken. Dünne Träger ohne Ärmel werden Spaghettiträger genannt.



Source by Karina Popa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.