Warum eine Ernährungs- und Trainingsroutine von Hollister Models viel anders ist als Ihre

Warum sehen Hollister-Modelle, die eine gute Menge an Muskelmasse aufweisen, heute ganz anders aus als ein durchschnittlicher Bodybuilder in Fitnessstudios? Könnte es einen Grund geben, warum ihre Muskeln optisch umwerfender aussehen als die eines durchschnittlichen Gewichthebers oder liegt es an einer guten Genetik? Ist es möglich, so schlank und fit zu sein wie diese Modelle? Viele Leute fragen sich das, aber es ist wichtig zu verstehen, warum sich eine Ernährungs- und Trainingsroutine nach Hollister-Modellen radikal von Ihrem durchschnittlichen Muskelaufbauprogramm unterscheidet.

Strategischer Muskelaufbau an den richtigen Stellen

Ein Muskelaufbauprogramm für ein Hollister-Modell wurde speziell entwickelt, um bestimmte Bereiche des Körpers zu verbessern. Dies geschieht absichtlich, damit das Gesamterscheinungsbild optisch umwerfend ist. Sie konzentrieren sich darauf, sowohl das sarkoplasmatische Muskelwachstum als auch die myofibrilläre Hypertrophie anzugehen, um die richtige Muskelmasse und -dichte zu erreichen. Die Bereiche des Körpers, die die meiste Aufmerksamkeit erhalten, sind die obere und innere Brust, Bizeps, Trizeps, Deltamuskeln und Rücken. Das Hinzufügen von Muskelgröße und -dichte in diesen Bereichen kann Ihr Aussehen dramatisch verbessern. Aber haben Sie bemerkt, dass Fallen und der Unterkörper nicht enthalten sind?

Warum direkte Beinarbeit nicht erforderlich ist

Hollister-Modelle haben weder riesige Beine noch hervorstehende Trap-Muskeln. Der Aufbau der Trap-Muskeln verbirgt das Erscheinungsbild breiter, kantiger Schultern und erzeugt ein runderes Aussehen. Ein dicker oberer Rücken und Nacken ist nicht wünschenswert. Es ist sehr wichtig, dass der Oberkörper einem „V“ ähnelt. Aus diesem Grund werden Übungen wie Kniebeugen und Kreuzheben in der Regel vermieden. Kniebeugen und Kreuzheben leisten großartige Arbeit, um den Hüften, Oberschenkeln, dem Gesäß und der Taille mehr Masse zu verleihen. Sie möchten keine übermäßige Masse in diesen Bereichen des Körpers. Das Hinzufügen von Muskeln zu diesen Bereichen nimmt das schlanke und eckige „V“, das der Oberkörper trägt. Mach dir keine Sorgen; Sie sind kein „Bodybuilding-Ketzer“, indem Sie die direkte Beinarbeit auslassen. Eine zu geringe Körpermasse kann dazu führen, dass die Modelle Schwierigkeiten haben, in Hosen oder Jeans zu passen. Models müssen in der Lage sein, hip zu wirken, nicht groß und sperrig. Gut definierte Beine müssen nicht groß sein. HIIT Cardio und eine gute Ernährung geben dir die richtige Größe und Definition.

Aber was ist mit Sixpack-Bauchmuskeln?

Dies ist natürlich gegeben. Sie können kein gut aussehendes Model ohne großartige Bauchmuskeln sein. Hollister-Modelle haben dies offensichtlich auf eine Wissenschaft zurückzuführen. Ihre Bauchmuskeln sind nicht groß und sperrig, aber gut definiert. Planks formen den Mittelteil hervorragend, ohne aufzutragen, während hängende Beinheben das „V“ zwischen dem unteren Teil der Hüfte und der Bauchmuskeln entwickeln. Eine schlanke und kantige Taille ist für Models extrem wichtig. Auch wenn Planks und hängendes Beinheben großartige Bauchmuskelübungen sind, wussten Sie, dass der Schlüssel zur Entfaltung Ihrer Bauchmuskeln eigentlich nichts mit Bauchmuskelübungen zu tun hat? Die Ernährung ist der wichtigste Aspekt für gut aussehende Bauchmuskeln. Es ist mir egal, was Ihr Trainer oder Ihr Fitnessstudio-Kumpel über die besten Bauchmuskelübungen sagt, wenn Ihre Ernährung nicht in Schach ist. Solange Sie mehr Kalorien zu sich nehmen, als Sie verbrennen, werden Sie weiterhin hartnäckiges Körperfett haben, das Ihre Definition verwischt.

Die Ernährung ist der Schlüssel zur Ganzkörperdefinition

Nun, da wir festgestellt haben, dass es bei guten Bauchmuskeln mehr um die Ernährung geht als um alles andere, was ist mit dem Rest Ihres Körpers? Hollister-Modelle haben einen sehr niedrigen Körperfettanteil. Dies kann für Menschen sehr schwierig sein, da sie dazu neigen, zu unterschätzen, wie viel Nahrung sie tatsächlich an einem Tag konsumieren. Wenn Fettabbau das Ziel ist, zählt alles, was Sie in den Mund nehmen. Models essen nicht wie riesige Bodybuilder oder die durchschnittliche Fitnessratte. Wenn Sie abnehmen möchten, müssen Sie den Müll reduzieren und ihn mit hochintensivem Intervalltraining auffüllen. Die Kombination von intermittierendem Fasten und HIIT-Workout-Routinen mit Ihrem Muskelaufbauprogramm wird dieses hartnäckige Körperfett in kürzester Zeit verbrennen. Essen Sie einfach weniger mit hochintensivem Intervall-Cardio-Training, um schlank zu bleiben und einen niedrigen Körperfettanteil einzuhalten, der mit Hollister-Modellen vergleichbar ist.

Warum etwas mollige Models nicht den Schnitt machen

Aus diesem Grund ist die Ernährungs- und Trainingsroutine von Hollister-Modellen so spezifisch, dass leicht pummelige Modelle niemals in Betracht gezogen werden. Für Models ist es entscheidend, „fotobereit“ zu sein. Deshalb müssen sie das ganze Jahr über schlank und gemein bleiben. Auch wenn es viel mehr Disziplin erfordert, schlank und fit zu bleiben, zahlt es sich beim Fotoshooting aus.



Source by Adam M. Johnson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.