Zyklus des Modetrends

Es ist die schlimmste Erfahrung einer Fashionista, noch schlimmer, als ein übergroßer Kumpel auszusehen, erniedrigender als das gleiche Kleid auf einer anderen Party zu tragen – es ist die Angst, das Aussehen eines Modetrendmodells vergangener Zeiten zu symbolisieren.

Manchmal werden Modetrends als Modeerscheinungen betrachtet, sind anrüchig und unberechenbar. Die Player der Modebranche sind immer auf der Suche nach etwas „NEU“ & „HEISS“.

Was ist Modetrend?

Trend ist die Führung, in der sich etwas Neues entwickelt, meist Neigung, Neigung und Wachstumslinie. Daher ist der Modetrend die neueste Entwicklung der Modebranche.

Worum geht es beim Modetrend wirklich?

Ihr Kleiderschrank kann die Antwort geben. Wenn Sie es nicht sehen wollen, na ja. Dies ähnelt, dass Sie Ihre Schritte mit den neuesten Modetrends abstimmen. Was hat es mit Mode zu tun? Die Leute halten sich strikt an die Regeln – okay, vielleicht nicht „DU“. Sie können einer von denen sein, die ihren eigenen Weg gehen und sich kleiden, wie sie möchten. Die Modebranche ist eine sich ständig verändernde Welt. Auch wenn manche Trends als lächerlich und veraltet gelten, kommen viele andere mit innovativen Ideen zurück.

Tempo und Wiederaufleben der neuesten Modetrends

Jetzt ist das neue Jahrtausend, aber die meisten modischen Dinge wie die Hosenbeine, die Jelly-Armbänder und schließlich die Denim-Jeans scheinen wieder im Trend zu sein. Es stellt sich heraus, dass die neuesten Modetrends einfach nichts Neues sind. Fast alles tauchte im Modetrend wieder auf. Zerrissene Jeans findet man praktisch in jedem Bekleidungsgeschäft.

Wer entscheidet, was in Modetrends ‚angesagt‘ und ’nicht‘ ist

Es gibt keine spezifische Gruppe, die erklärt, was ein heißer Modetrend ist oder nicht. Tatsächlich fällen die Modedesigner und Verbraucher, die die Modeartikel aufkaufen, ihr Urteil und werfen verschiedene Meinungen aus und beobachten, was gegriffen wird.

Im Grunde, „WIR“, entscheidet der Verbraucher, welche Waren angesagt sind, indem er sich Gedanken macht, was er kauft und anzieht.

Der Modetrendzyklus

Erster Teil des Zyklus, in dem der Trend sofort nach dem Anblick des tollen modischen Hutes, Kleides oder Schuhs auf dem Laufsteg, dem roten Teppich oder dem Musikvideo heißgejagt wird. Als nächstes kommt die Emulationsphase, in der jeder ein Stück des Trends haben möchte. Nur Big Shots, Prominente und Akteure der Modebranche haben Zugang zu der neuesten Mode direkt vom Laufsteg, die noch nicht in Einzelhandelsgeschäften auftauchte.

In der zweiten Phase wird dieser Neuling in Zeitungen, Modemagazinen, im Fernsehen und im Internet erscheinen. Endlich wird der Trend in den Markt eindringen, normalerweise zu etwas niedrigeren Kosten.

In der zweiten Phase gibt es Neuware in etwas teuren Designerkollektionen. Es ist erst die dritte Phase, in der die Ware für die meisten Käufer zu erschwinglichen Preisen für den Massenmarkt verfügbar ist.

Der größte Teil der Gesamtmasse wird es irgendwo zwischen der zweiten und dritten Phase kaufen.

Vor zwei oder drei Jahrzehnten hätte es vielleicht einige Hintern gekostet, um vom Laufsteg zum Massenmarkt zu gelangen, aber heutzutage haben die Hersteller den Modezyklus auf Hochtouren gebracht. Jetzt taucht ein heißer Trend oft in nur wenigen Tagen oder Monaten in Billig- oder Discount-Einzelhandelsgeschäften auf.

In & Out of Fashion-Trend

Preisgünstige modische Kleidung ist ein zweischneidiges Schwert, das es ermöglicht, modische Looks zu realen Budgets zu kaufen, und führt gleichzeitig dazu, den Trend schnell abzuschaffen. Wenn der Markt jedoch mit demselben monotonen Trend vollständig gesättigt ist, verliert er an Attraktivität.

Wie können wir also davon ausgehen, wie lange ein Modetrend anhält? Lassen Sie uns herausfinden:

Im Allgemeinen halten die meisten Modetrends fast ein Jahr, aber einige Trends, normalerweise die akzeptablen, halten viel länger. Es wird davon ausgegangen, dass Modetrends normalerweise fast alle zwanzig Jahre wieder auftauchen. Damit liegen die Miniröcke der 80er wieder voll im Trend.

Der Schlüssel zur Annahme, dass die Dauer eines Trends davon abhängt, wann Sie die Kollektion gekauft haben. Wenn Sie gekauft haben, wenn der Nachschlag oder die Rabatte im Einzelhandel gehen, dann dauert die Zählung für den Trend nicht länger ein oder zwei Saisons. Die Modeindustrie legt normalerweise zwei Saisons zusammen, Frühling und Sommer, Herbst und Winter, was Ihnen etwa sechs Monate Zeit bietet, um sie zu tragen, bevor sie veraltet aussieht.

Tatsächlich ist nicht festgelegt, wie lange ein Modetrend andauern wird. Sie können Geld für Modeerscheinungen wie Jeans, Uggs, Hüte usw. ausgeben. Dies bedeutet nicht, dass Sie beim Kauf keinen Spaß haben könnten. Sie sind die immergrünen Artikel, die Sie jederzeit kaufen möchten.

Kaufkraft kann einen Trend zu Sauerstoff halten. In manchen Fällen lieben die Leute bestimmte Trends so sehr, dass sie sie nicht sterben lassen würden.

Der Schutz gegen sich schnell ändernde Modetrends ist eine Bekleidungslinie mit traditionelleren Looks: T-Shirts, Jeans und schwarze Kleider.



Source by Gaurav Doshi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.